Rechtskunde-AG

Besuch beim Amtsgericht Coesfeld

Unter der Leitung von Anwältin Frau Kunze sollte den Schülern der zehnten Klassen zum Abschluss ihrer Rechtskunde- AG ein kleiner Einblick in die Arbeitswelt der Gerichte gewährt werden.

Die siebzehn Teilnehmer nahmen dann am 28.01. an einer Gerichtsverhandlung teil. Für einige Schüler war dies der erste Besuch eines Gerichts und somit sehr interessant. Bevor sie den Gerichtssaal betreten durften wurden erst ihre Taschen kontrolliert. Dann ging es in den Saal und die Staatsanwältin las die Anklageschrift vor.

In dieser Verhandlung waren drei Männer angeklagt, die gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen haben. Es ging dabei um eine größere Menge von Kokain und Amphetamin. Die Angeklagten standen zu ihrer Schuld, was den Fall für den Richter einfacher machte. Nach den Ausführungen der Verteidiger der Angeklagten zogen sich der Richter und die Anwälte zur Beratung zurück. Zum Abschluss verkündete der Richter die Strafe. Der Haupttäter bekam eine Haftstrafe von zwei Jahren und fünf Monaten. Die beiden anderen Täter kamen mit einer Bewährungsstrafe davon.

Für die Schüler der Rechtskunde- AG war dies ein interessanter Schlusspunkt einer spannenden Unterrichtsreihe.

 

zurück zu Aktuell